Blogs Blogs

NEUE HOLZFASSADE IN EINHEITLICH, MODERNER OPTIK

NEUE HOLZFASSADE IN EINHEITLICH, MODERNER OPTIK

Kein Baustoff ist so nachhaltig und verbindet Ursprünglichkeit mit einer besonderen Wohlfühlatmosphäre wie natürliches Holz. Weil sich aber auch Holz durch Verwitterung verändert, zeigen die Farb-Champions in diesem Video, wie man eine Holzfassade von Anfang an mit einer harmonischen Patina versehen kann.

 

Holz vergraut mit der Zeit, wenn es Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Dieser Vergrauungsprozess setzt allerdings je nach Belastungsintensität ungleich ein. Beschattete Fassadenflächen bleiben nämlich länger hell als Flächen, die direkt bewittert werden. Wenn man die Holzfassade aber richtig vorbehandelt, erscheint sie für lange Zeit in einheitlichem Glanz.

Holz sollte immer so „frisch“ wie möglich gestrichen werden, am besten die einzelnen Bretter schon vor der Montage, weil das durch die Sonneneinstrahlung abgebaute Lignin im Holz eine Trennschicht bildet. 

Worauf es bei der Lasur ankommt

Bei der Verarbeitung von lasierenden, also lichtdurchlässigen Holzanstrichen hängt das Ergebnis im Wesentlichen von drei Faktoren ab: der Holzeigenfarbe, dem Lasuren-Farbton und der Auftragsmenge. Ein Probeanstrich oder eine Musterfläche ist deshalb empfehlenswert. Sägeraues Holz eignet sich am besten, weil darauf die Lasur besser haftet.

Wichtig ist auch, dass während der Arbeit gleichmäßige Umweltbedingungen herrschen – und zwar vom Beginn des Anstrichs bis zum Zeitpunkt, an dem die Lasur ihre Grifffestigkeit erreicht hat. Beim DANSKE Aqua Holzöl dauert das ca. eine halbe Stunde.

Beschichtung Schritt für Schritt

Jetzt nur noch die Bretter entstauben und schon kann’s mit dem Beschichten losgehen. Wie schon eingangs erwähnt, sollten die Holzbauteile, soweit möglich, immer schon vor der Montage beschichtet werden. Nur so ist ein perfekter Rundumschutz gewährleistet.

Gutes Werkzeug bringt ein gutes Ergebnis: In unserem Fall brauchen wir einen Pinsel in der richtigen Größe, Handschuhe und ein Kapperl. Damit keine Farbton- oder Produktunterschiede auftreten, muss man die Lasur zuerst einmal gut durchmischen. Jetzt beginnen wir die Fassadenschalung zu streichen, und zwar mit DANSKE Aqua Holzöl – einer nicht schichtbildenden Lasur, die wir als sogenannten Vorvergrauer einsetzen.

Die Beschichtung sollte immer in Faserrichtung aufgetragen und verteilt werden. Wichtig ist es, immer genügend Material aufzulegen und zu verteilen, dann ist ein ansatzloses Streichergebnis leichter zu erreichen.

Problem Wasser

Das größte Problem für Holz ist immer das Wasser. Weil die meiste Wasseraufnahme über das Hirnholz (erkennbar an den Jahresringen) erfolgt, sollte man besonders darauf achten, dass diese Flächen „versiegelt“ werden. Wenn ein Schalungsbrett bei der Montage zugeschnitten werden muss, wird die ungeschützte Hirnholzfläche nachträglich geschützt.

Bei der Verarbeitung von nicht schichtbildenden Lasuren sollte jede „Seenbildung“ am Holz möglichst vermieden werden. Dann bildet sich nämlich nach dem Auftrocknen ein Film an der Oberfläche, der später abblättert.

Richtig trocknen

Nach dem Anstrich trocknet man die Bretter an einem gut belüfteten Ort. Bitte unbedingt darauf achten, dass die Bretter bis zur Festigkeit der Lasur vor Regen geschützt sind. Das DANSKE Aqua Holzöl ist nach ca. 10 Stunden regenfest.

Nach dem Trocknen ist unsere Holzfassade jetzt schön gleichmäßig und harmonisch. Wird der Holzschutz und die Montagetechnik richtig eingehalten, gehen der natürliche Abbauprozess von DANSKE Aqua Holzöl und die natürliche Vergrauung des Holzes Hand in Hand. Die Fassade bleibt so über lange Zeit einheitlich schön und bereitet viel Freude. 
Toi, toi, toi  beim Selbermachen!

Wie man eine ältere, bereits leicht verwitterte Holzwand wieder auffrischt, zeigen die Farb-Champions in einem eigenen Video.

Einkaufen leicht gemacht: Einfach diese Einkaufsliste downloaden, ausdrucken, ausfüllen und ab damit in den Synthesa ProfiShop Ihrer Wahl. Dort wird man Ihnen die notwendigen Materialien zusammenstellen. 

Mehr Profi-Tipps gibt’s in den 120 Synthesa ProfiShops und im aktuellen color:me Magazin für Selber-Maler.

Profishop Map Profishop Map

DIE SYNTHESA PROFISHOP SUCHE