Blogs Blogs

FARBEN ABTÖNEN – SELBER MACHEN ODER MISCHEN LASSEN?

FARBEN ABTÖNEN – SELBER MACHEN ODER MISCHEN LASSEN?

Mit einer bunten Wand kann man einen Raum richtig schön aufwerten. Aber wie komme ich am besten zu meinem Lieblingsfarbton? Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder mischt man sie mit Abtönfarben selbst oder man lässt sich die Farbe ganz einfach im Synthesa ProfiShop mischen. In diesem Video erklären euch die Farb-Champions, wie Abtönen am leichtesten von der Hand geht.

 

Beim Selbstmischen ist es gar nicht so einfach den Farbton so zu treffen, dass er auch den eigenen Vorstellungen oder der Farbkarte entspricht. Zuerst brauchen wir die richtigen Abtönfarben für den gewünschten Farbton. Meist ist das nicht eine Abtönfarbe alleine, sondern eine Kombination aus mehreren Farben.

Am Anfang heißt es erst mal vorsichtig abtönen. Also eher mit wenig Farbe beginnen, damit man ein Gefühl für die Tönkraft der Abtönfarbe bekommt. Auch wichtig zu wissen ist, dass eine Farbe im nassen Zustand anders aussieht als im trockenen Zustand. Daher zwischendurch die einzelnen Mischergebnisse immer wieder auf die Wand auftragen und mit einem Föhn vorsichtig trocknen.

Hat man zu viel von einer Abtönfarbe erwischt, hellt man den Farbton mit einer weißen Farbe wieder etwas auf. Dadurch erhält man allerdings oft viel mehr Farbe, als man eigentlich benötigt. Selbst für Profis ist dieser Prozess aufwendig und erfordert viel Können und Gefühl. Außerdem ist die Farbtonauswahl beim Selbstabtönen eher begrenzt, da nur helle, pastellige Töne möglich sind.

Mischen lassen spart Nerven

Wer beim Abtönen auf Nummer sicher gehen will, bestellt sich seine Lieblingsfarbe ganz einfach im Synthesa ProfiShop. Denn dort werden die Farbtöne im Farblabor genau rezeptiert, wodurch gewährleistet wird, dass der Farbton auch wirklich bestmöglich zum Fächer passt.

Ist der passende Farbton gefunden, wird das Pigment genau nach der Rezeptur in der ColorExpress-Anlage dosiert. Die Rezepte für die gängigsten Farbfächer sind vorab gespeichert, daher ist für jeden etwas dabei. Wie viel Pigment dazukommen muss, das errechnet vorher das Farblabor. Anschließend kommt das Produkt in den Rüttler und wird darin gleichmäßig verteilt. Jetzt noch prüfen ob der Farbton passt und schon kann man mit dem Malen beginnen.

Wer also beim Abtönen lieber nichts dem Zufall überlassen möchte, lässt sich seine Lieblingsfarbe am besten in einem der 120 Synthesa ProfiShops mischen. Das spart mitunter viel Zeit und Geld.

Mehr Profi-Tipps gibt’s im aktuellen color:me Magazin für Selber-Maler.

 

Profishop Map Profishop Map

DIE SYNTHESA PROFISHOP SUCHE