Blogs Blogs

BETONOPTIK SELBER MACHEN

BETONOPTIK SELBER MACHEN

Sichtbeton ist in Wohnräumen ein echter Hingucker und derzeit extrem gefragt. Möchte man an einer Oberfläche eine solche Betonoptik imitieren, ist aber viel handwerkliches Geschick nötig. Die Farb-Champions zeigen in diesem Video, wie man mit der Profi-Farbe Calcino Romantico im Farbton Venato 40 eine perfekte Betonoptik erreicht. Mit der gleichen Technik können natürlich auch andere Farbtöne ausgeführt werden.

 

Charakteristisch für Betonoberflächen sind Schalungsfugen, Spannlöcher und Hohlräume, die beim Betongießen entstehen, im Fachjargon Lunker genannt. Am besten überlegt man sich zuerst anhand einer kleinen Grafik, wo und welche Akzente man auf der Fläche setzen möchte. Dann kann man später entspannter arbeiten.

Zuerst grundieren

Als Erstes wird der tragfähige Untergrund grundiert. Ist die Grundierung getrocknet, folgt dann der erste Spachtelauftrag. Dabei wird das Material vollflächig aufgetragen und dünn abgezogen.

Danach lässt man das Material kurz ablüften. Wenn die Oberfläche nicht mehr klebt, zieht man mit der Venezianerkelle Schlieren in die Fläche. Dabei ändert man bei jedem Schlag die Richtung der Spachtel.

Tolle Effekte

Je strukturierter der Untergrund ist, umso mehr Charakter hat die fertige Oberfläche. Die Erhöhungen, die beim ersten Arbeitsgang entstanden sind, wirken in der fertigen Oberfläche dunkler als der Rest. Dieser Effekt entsteht, weil das Material beim Verpressen im zweiten Arbeitsgang unterschiedlich stark verdichtet wird.

Im zweiten Arbeitsgang wird dann das Material wieder dünn auf Kornstärke aufgetragen. Nach der Ablüftzeit zieht man mit dem Kellenrücken feine Rillen, so genannte Riefen, in die Oberfläche.

Anschließend können Fugen in die Fläche gezogen werden, am besten mit einem Mauserlgriff und einer Latte. Mit der Rückseite des Mauserlgriffes können Spannlöcher imitiert werden. Loses Material entfernt man nach dem Auskratzen der Fuge am besten mit einem Pinsel.

Jetzt noch die gesamte Fläche mit leichtem Druck verdichten und es entsteht eine schön glatte Oberfläche, die von Sichtbeton kaum zu unterscheiden ist.

Ein kleiner Tipp noch: Mit diesem Material lässt sich nicht nur eine Sichtbetonoberfläche imitieren, sondern z.B. auch eine tolle Natursteinoptik verwirklichen.

Mehr Profi-Tipps gibt’s in den 120 Synthesa ProfiShops und im aktuellen color:me Magazin für Selber-Maler.

Profishop Map Profishop Map

DIE SYNTHESA PROFISHOP SUCHE